Der Hundefutter-Berater - Hundefutterherstellung - Hundefutter-Hersteller - Der Hundefutterberater

Hundefutterhersteller


Die internationalen Konzerne

Die größten und reichsten Hersteller der bekanntesten Hundefuttersorten beherrschen einen Markt, der geschätzte Multi-Milliarden Dollar Umsatz bringt. Fünf Konzerne teilen sich mit einem rund 90%igen Anteil Europas Markt für industrielles Hunde- und Katzenfutter:

Nestlé - Bonzo, Latz, Matzinger, Pro Plan, Felix, Friskies

Procter & Gamble - Eukanuba, Iams

Colgate-Palmolive - Hill's Science Diet

Heinz (ja, der Ketchup-Heinz) - Recipe

Mars (Masterfoods) - Frolic, Pedigree Pal, Chappi, Cesar, Loyal


Leider musste die Firma Mars (Europa: Masterfoods) zugeben, einen Großteil ihres Deutschland-Marktes anderen Herstellern überlassen zu haben. Von einem früheren Anteil am Deutschland-Geschäft von ca. 75% sind sie "leider" nur noch bei etwas unter 50% Marktanteil von 2 Milliarden Euro gelandet.

Wussten Sie, dass ...

  • alleine in den westlichen Ländern diesen Firmen ein Futter-Werbe-Etat von zusammen jährlich über 5 Milliarden Euro zur Verfügung steht?

  • praktisch alle Zeitschriften, die sich mit Tieren beschäftigen, in der Hand dieser Konzerne sind - und nur das veröffentlichen dürfen, was im Interesse der Auftraggeber liegt?

  • der Mars-Konzern alleine in Deutschland mehr als 250 Millionen Euro für Plakat-, Anzeigenwerbung, Fersehspots und bezahlte Artikel in Zeitschriften und Zeitungen einsetzt?

  • selbst viele Hundevereine und -verbände erhebliche Zuwendung der Futterhersteller erhalten - und dadurch kaum noch als unabhängig gelten dürften

  • sogar enorme "Zuwendungen" an Ernährungswissenschaftler gezahlt werden, die sich hauptsächlich mit Hunde- und Katzenfutter beschäftigen?

  • einer der größten Tiernahrungshersteller IAMS, die der Procter & Gamble-Gruppe mit ihrer Marke "Eukanuba" angehört, ein großer Verfechter von Tierversuchen ist? - Grausame Experimente an Hunden gehörten bisher dazu und viele Tiere sind eines schmerzhaften Todes gestorben. Kaufen Sie Ihrem Hund dieses Futter? - Überlegen Sie, ob sie es noch mit gutem Gewissen vertreten können ... (mehr ...)
Danke an 1und1

Diese Definitionen sind die Grundlage für rechtliche Ausführungen
zur Sicherheit der Tiergesundheit hinsichtlich des Futters

§ 1.1 Futtermittelverordnung

Im Sinne dieser Verordnung sind Alleinfuttermittel Mischfuttermittel, die dazu bestimmt sind, allein den Nahrungsbedarf der Tiere zu decken.

§ 1.2 Futtermittelgesetz

Zweck dieses Gesetzes ist es sicherzustellen, dass durch Futtermittel die Gesundheit von Tieren nicht beeinträchtig wird.

§ 1.3 Futtermittelgesetz

Zweck dieses Gesetzes ist es, vor Täuschung im Verkehr mit Futtermitteln, Zusatzstoffen und Vormischungen zu schützen.

§ 2.1 Tierschutzgesetz

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen.

§ 3.1b Futtermittelgesetz

Es ist verboten, Futtermittel derart herzustellen oder zu behandeln, dass sie bei bestimmungsgemäßer und sachgerechter Verfütterung geeignet sind, die Gesundheit von Tieren zu schädigen.

§ 3.2b Futtermittelgesetz

Es ist verboten, Futtermittel in den Verkehr zu bringen, wenn sie bei bestimmungsgemäßer und sachgerechter Verfütterung geeignet sind, die Gesundheit von Tieren zu schädigen.

§ 3.3b Futtermittelgesetz

Es ist verboten, Futtermittel zu verfüttern, die geeignet sind, die Gesundheit der Tiere zu schädigen.


Exklusiv im Klassik Radio Shop