Der Hundefutter-Berater - Hundezucht - Der Hundefutterberater

Hundezucht - Informationen, Tipps und mehr ...


Wie erkennen Sie seriöse Züchter?

Ein seriöser Züchter ...

  • ... lebt nicht von der Zucht,
  • ... informiert Sie ausgiebig über die Besonderheiten und die Eigenschaften seiner angebotenen Rassewelpen und beantwortet alle Fragen,
  • ... lässt Welpenkäufer nach dem Kauf nicht alleine, sondern unterstützt sie,
  • ... überredet keinen Interessenten zum Kauf seiner Welpen,
  • ... möchte die zukünftigen Hundebesitzer vorher immer persönlich kennen lernen und wird auch viel über die späteren Lebensverhältnisse seiner Welpen wissen wollen,
  • ... sollte nicht mehr als zwei Zuchthündinnen besitzen,
  • ... lässt seine Zuchthunde regelmäßig auf rassetypische und sonstige Krankheiten untersuchen und züchtet nur mit gesunden Hunden,
  • ... lässt zu, dass die Zuchthündin mit ihren Welpen sowie alle anderen im Haushalt lebenden Tiere angeschaut werden können - Welpenbesuche sind nach der dritten Lebenswoche möglich,
  • ... zeigt offen, dass die Hündin mit ihren Welpen einen gesunden und gepflegten Eindruck machen,
  • ... hat Welpen, die einen aufgeschlossenen und neugierigen Eindruck machen,
  • ... sozialisiert seine Welpen und bereitet sie auf die verschiedensten Alltäglichkeiten vor (Lärm, Fremde, andere Tiere etc.),
  • ... gibt nur geimpfte, entwurmte und gechipte Welpen ab, allerdings nicht vor der achten Lebenswoche,
  • ... kann mit den oben genannten Voraussetzungen auch einen angemessenen Preis für gesunde Rassehunde verlangen.
Ein kleiner Golden-Retriever-Welpe

Vater und Sohn ... - unverwechselbar

Auch wenn die Welpen ja ach so süss sind: Achten Sie auf die Anzeichen für unseriöse Züchter oder auch Hundevermehrer !!

Sie erkennen im Normalfall solche unseriösen Züchter daran, dass ...

  • ... häufig sehr viele Rassen im Haus bzw. Stall gezüchtet werden - oder das Angebot besteht, dass jederzeit Welpen aller Rassen besorgt werden können,
  • ... sich viele Zuchthündinnen und mehrere Würfe gleichzeitig auf dem Gelände befinden,
  • ... die Welpen besonders günstig zu Schnäppchenpreisen angeboten werden,
  • ... die Mutterhündin gar nicht besichtigt werden kann,
  • ... ein Besuch (aus fadenscheinigen Gründen) nicht möglich ist und meist ein Treffpunkt auf neutralem Boden angeboten wird,
  • ... die Welpen nichts von der Umgebung kennen gelernt haben bzw. noch immer nur im Stall liegen,
  • ... die Mutterhündin und die Welpen einen ungesunden, ungepflegten, zerzausten oder ängstlichen Eindruck machen,
  • ... Ihnen die Welpen regelrecht aufgeschwatzt werden, er appelliert an Ihre Muttergefühle und will nicht umsonst etliche Kilometer gefahren sein,
  • ... er unfreundlich wird, falls Sie zu viele (für ihn gefährliche) Fragen stellen - zum Beispiel über Gesundheitszeugnisse der Zuchttiere,
  • ... die Welpen weder geimpft noch entwurmt oder gechipt sind - häufig sind die Welpen jünger als acht Wochen,
  • ... der Anbieter der Welpen nicht gleichzeitig auch der Züchter ist - kann evtl. ein Händler, Hundevermehrer oder auch Hundedieb sein - Achtung!

Dubiose Hundezucht in Deutschland
PETA.de und bigFM

Die Gefahr über ein Welpeninserat an einen unseriösen Züchter oder Händler zu geraten, ist heute größer denn je ... (mehr ...)


Gartenxxl.de - Ihr Gartenfachmarkt im Internet