Der Hundefutter-Berater - Krankheiten und Verletzungen - Der Hundefutterberater

Krankheiten oder Verletzungen Ihres Hundes


10. Juli 2015: Mein Hund hat Durchfall - welche Hausmittel helfen?

Ob Mensch oder Tier, ob wegen einer verdorbenen Mahlzeit oder durch eine Infektion – Durchfall kennt jeder. Wie Zweibeiner, die schon seit Großmutters Zeiten auf Cola und Salzstangen zurückgreifen, können auch Hundehalter für ihre Vierbeiner Hausmittel einsetzen, um den Magen-Darm-Trakt ihrer Fellnase wieder in Schwung zu bringen. Welche Lebensmittel dabei als Protein- und Kohlenhydratquelle fungieren, wie der Elektrolythaushalt wieder aufgefüllt werden kann und wann trotz bewährter Hausmittel ein Tierarzt aufzusuchen ist – Dr. Ralph Peter von Stumberg klärt auf. Zum Video (...)


Erste Hilfe für Ihren Hund

Es kann so schnell passieren. Die meisten Unfälle passieren während des Gassigehens, beim Spielen, beim Hundesport, oder in einem kurzen Augenblick der Unaufmerksamkeit.

In heutiger Zeit haben Sie zwar per Handy recht schnell die Möglichkeit, Ihren Tierarzt anzurufen - doch wie auch bei Unfällen mit menschlicher Beteiligung bleibt die Frage der Ersten Hilfe.

Grundkenntnisse sollten daher vorhanden sein, damit Sie Ihren Hund in einer Notsituation helfen (eventuell sogar ihm das Leben retten) können. Diese kleine Broschüre zeigt nur eine Zusammenfassung.

Mehr Informationen dazu bieten bestimmt Ihr Tierarzt oder Hundevereine in Ihrer Nähe, die häufig auch Erste-Hilfe-Kurse extra für Hundehalter anbieten.


Hier der gleiche Download-Link per Text:  Erste Hilfe für Ihren Hund

Erste Hilfe beim Hund - Download der Broschüre

Wir werden Ihnen möglichst regelmäßig weitere Broschüren zur Verfügung stellen. Dabei geht es in diesem Kapitel natürlich hauptsächlich um Krankheiten und Verletzungen.

Falls Sie bestimmte Wünsche und Dringlichkeiten haben, dann wäre es toll, wenn Sie uns einfach eine eMail oder per Kontaktformular eine Nachricht schicken würden. Wir werden uns dann so schnell wie möglich um Sie kümmern - und bei Bedarf wird sich sogar der Tierarzt, mit dem wir zusammen arbeiten, bei Ihnen melden.


Adipositas / Fettleibigkeit beim Hund

Art. 2 - Fettleibigkeit (Adipositas) beim Hund

Aufgrund einer besonderen Anfrage behandeln wir in dieser pdf-Broschüre das Thema "Adipositas, Fettleibigkeit beim Hund" ausführlich. Falls Sie weitere Fragen haben sollten, dann melden Sie sich doch bei uns - wir werden Ihnen bestimmt weiter helfen können.

Der Download erfolgt per Klick aufs Bild oder hier ...


Ankündigung des nächsten Artikels

Art. 3 - Bindehautentzündung beim Hund - zum August

Ist in Vorbereitung ... - wird gerade vom Tierarzt geprüft

Art. 4 - Der nächste Artikel im September - Lungenentzündung beim Hund

In Vorbereitung ist auf Vorschlag eines Portal-Besuchers das Thema "Lungenentzündung". Diese pdf-Broschüre wird hier möglichst bald für Sie veröffentlicht (wird gerade vom Tierarzt geprüft).


Der Download unserer .pdf-Broschüren ist grundsätzlich kostenlos, doch würden wir uns natürlich darüber freuen, wenn Sie unsere Arbeit freiwillig honorieren würden. Wir sind einfache Privatleute, die diese Webseite und deren Inhalt nur aus dem Interesse am Hund erstellt haben.
.................................................................................................................................

Freiwillige Spende von EUR 1,00

Herzlichen Dank im voraus!


Danke an 1und1

Wussten Sie schon ...

... dass natürliche Heilmittel häufig die besten für Mensch und Tier sind?
Na klar, eigentlich weiß das jeder, doch die meisten Leute nehmen doch recht schnell Mittelchen aus der Apotheke ...

---------------------------------------------------------------

Der Hundemagen ist im Prinzip recht robust, doch hin und wieder braucht er Hilfe von außen:

Hat Ihr Hund aus Versehen leicht splitternde Knochen gefressen, dann besteht die Gefahr, dass scharfkantige Stückchen die Darmschleimhaut verletzen. Sie sollten in diesem Fall etwas (!) Sauerkraut mit Stampfkartoffeln mischen. Die Sauerkrautfasern umhüllen dann die Knochenstückchen und transportieren sie gefahrloser durch den Darm. ACHTUNG: Falls der Hund plötzlich erbricht und Schmerzen zeigt, dann müssen Sie zum Tierarzt !!

---------------------------------------------------------------

Das soll wirklich nur eine Notlösung für eine kleine Menge von Knochen sein. Die Gefahr einer Schädigung des Darms ist zu groß als dass Sie Experimente machen sollten !!


Aktueller Zeitungsartikel über Krankheiten der Hund:

Was tun, wenn der Hund Epileptiker ist?
Hannoversche Allgemeine, erstellt am 14.02.2013 13:19 Uhr

Auch Hunde und Katzen leiden unter Epilepsie. Unter Hunden ist sie sogar die häufigste neurologische Erkrankung. Ein drängendes Problem für Hunde- und Katzenhalter, das sie jedoch mit Medikamenten und Geduld meist gut in den Griff bekommen (mehr ...)